07271 950 33 07

Im Trauerfall jederzeit für Sie erreichbar

Kondolieren


Allgemein sollte man zunächst beachten, wie nahe man dem Verstorbenen und/oder seinen Angehörigen stand. Zählen Sie zum engsten Kreise, sollten Sie Ihre Beileidsbekundung persönlich vorbringen. Entweder vor oder aber auf der Beerdigung. In der Regel wird hierbei nur den allerengsten Familienmitgliedern kondoliert. Schriftlich können Sie den Hinterbliebenen in einem Kondolenzschreiben, in einer Trauerkarte oder im Kondolenzbuch Ihr Beileid aussprechen. Kondolenzbrief und Karte werden unmittelbar nach der Bekanntgabe eines Trauerfalls geschrieben, ein Kondolenzbuch liegt gegebenenfalls bei der Trauerfeier aus.

Hier finden Sie einige Beispiele:          


Mögliche Einleitungen

  • mit tiefer Betroffenheit habe ich vom Tode deines Vaters erfahren.
  • die Nachricht vom Ableben deiner Mutti traf uns alle schmerzlich.
  • die Nachricht vom Tod deines Vaters hat mich sehr bewegt.
  • es ist so schwer, passende und tröstende Worte zu finden.
  • die Nachricht, dass dein geliebter Papa zu einer Reise in die Unendlichkeit aufgebrochen ist, hat uns zutiefst erschüttert.
  • mit Bestürzung haben wir die Nachricht vom Ableben deines Vaters vernommen. Wir möchten dir sagen, wie sehr wir mit dir fühlen. 
  • es ist sehr schwer, tröstende Worte zu finden, wenn sich ein Mensch, der uns einen Teil unseres Weges begleitet hat, für immer verabschiedet.
  • mir fehlen in solchen Momenten die richtigen Worte. Ich habe eine Kerze für deinen Bruder und auch für euch angezündet, mit meinen Gedanken bin ich bei euch.
  • mit großer Betroffenheit haben mein Mann und ich von dem tragischen Unfall gehört, der dir deine Mutter und uns eine gute Freundin genommen hat. 
  • wir sind erschüttert und sehr traurig über den plötzlichen Tod deines Vaters.


Persönliche Formulierungen über den Verstorbenen

  • Tröstlich ist, dass deine Schwester nicht leiden musste. Nach einem langen und erfüllten Leben sanft einschlafen zu dürfen, ist eine Gnade.
  • Ich kann nicht das Leid aus der Welt schaffen, nicht den Schmerz lindern, den du empfindest. Alles, was ich tun kann, ist, mit dir zu fühlen und in Gedanken in dieser schweren Zeit bei dir zu sein.
  • Mögest du nun nach der langen Zeit der Krankheit, des Bangens und Hoffens, die du so tapfer durchgehalten hast, in diesen schmerzlichen Stunden des Abschieds ganz viel Kraft und Trost erfahren.
  • Trost kommt in dieser schweren Zeit vielleicht mit der Erkenntnis, mit der Trauer nicht alleine zu sein.
  • Grundlage unseres christlichen Glaubens ist die Hoffnung auf ein Wiedersehen in der Ewigkeit. Dies möge auch dir und deiner Familie Trost und Stärkung sein.
  • Zurück bleiben Trauer, Verzweiflung, Tränen und die Fragen nach dem Warum.
  • Aus eigener leidvoller Erfahrung weiß ich, wie es ist, den Vater zu verlieren. Ich kann gut nachvollziehen, wie es jetzt in dir aussieht.
  • Alle Worte der Anteilnahme können dir sicherlich im Moment nicht über den schweren Verlust hinweghelfen. Du wirst viel Kraft brauchen, das Unvermeidliche zu tragen.
  • Ich hoffe, dass es für dich in den schweren Stunden des Abschieds ein Trost ist, zu wissen, dass mir dein Vater unvergessen bleibt.
  • Das Wissen um die Endgültigkeit der Situation ist für die Hinterbliebenen oft die am schwersten zu tragende Last.
  • Niemand kann dir den Schmerz abnehmen, aber ich möchte dich wissen lassen, dass ich mit dir fühle und an dich denke.
  • Ich möchte nicht viel sagen, wenn du mich brauchst, weißt du, wo du mich findest, ich bin immer für dich da.
  • Nur allzu gut wissen wir aus eigener Erfahrung, dass die schönsten und bestgemeinten Worte weder Schmerz noch Trauer auflösen können. Doch gerne möchten wir versuchen, dir in diesen schweren und leidvollen Tagen tröstende Worte auszusprechen.
  • Auch wenn wir uns in letzter Zeit nicht so oft gesehen und miteinander geredet haben, denken wir in dieser für dich so schweren Zeit fest an dich.
  • Nach langer Krankheit scheint der Tod oft als Erlösung. Und doch bleiben wir trauernd zurück und werden der Lücke bewusst, die bleibt, wenn ein geliebter Mensch stirbt.


Würdigung einer Lebensleistung des Verstorbenen (Charaktereigenschaft, besonderes Engagement, unvergessliche Begebenheit)

  • Vielen von uns ist deine Mutter zu einer verlässlichen und treuen Freundin geworden. Umso schmerzlicher trifft uns alle diese Nachricht.
  • Unvergessen bleiben sein Humor und seine Großzügigkeit, aber auch seine Ecken und Kanten.
  • Niemals werde ich vergessen, wie er mir bei meinen Schwierigkeiten hilfreich zur Seite gestanden hat.
  • Dein Bruder war ein Mann voller Liebe und ansteckender Lebensfreude, umso größer ist jetzt unsere Trauer.
  • Wir werden ihn als unermüdlichen Vereinsvorsitzenden in Erinnerung behalten und sein Engagement wird noch lange fortwirken.
  • Dein Sohn war ein einzigartiger Mensch, sein Tod ist auch für mich ein großer Verlust.
  • Sie hat uns vorgelebt, wie man auch unter schwierigen Umständen ein glückliches Leben führen kann.
  • Seine offene Persönlichkeit und sein lebensfrohes Wesen wirkten ansteckend, in seiner Nähe konnte es einem nur gut gehen.
  • Er hat Bleibendes für seine Familie und seine Umwelt geleistet. Dafür sind wir ihm dankbar.
  • So lange ich lebe, werde ich mich gerne und mit Dankbarkeit an deinen Vater erinnern.
  • Es ist für uns noch immer unwirklich, dass deine Mutter nicht mehr unter uns ist, war sie doch für uns eine echte, immer hilfsbereite Freundin. Wie viele schöne Stunden durften wir gemeinsam verbringen.
  • Sein soziales Engagement und sein verantwortungsvolles Wirken werden mir immer ein Vorbild sein.


Beileidsbezeugungen

  • Ich bedaure diesen Verlust zutiefst und spreche dir mein aufrichtiges Mitgefühl aus.
  • Dein Vati wird uns fehlen. Wir werden sein Andenken stets in Ehren halten.
  • Tief berührt möchte ich dir mein Beileid ausdrücken.
  • Mein Mitgefühl gehört dir und deinen Lieben.
  • Wir möchten dir unser aufrichtiges Mitgefühl und unsere Anteilnahme übermitteln. Solltest du in diesen Tagen Hilfe benötigen, so kannst du dich zu jeder Zeit auf uns verlassen.
  • Die Nachricht vom Tod deiner lieben Mutti hat mich und meine Familie sehr getroffen. Wir sprechen dir, euren Kindern und Angehörigen unser tief empfundenes Beileid aus.
  • Ich möchte dir unsere Betroffenheit und unser Mitgefühl ausdrücken und dir und den anderen Familienmitgliedern für den Weg in die Trauerfeier und zum Friedhof viel Kraft, viel Begleitung und viele gute Gedanken wünschen.
  • Ich hoffe, dass deine Trauer bald zu liebevoller Erinnerung wird.
  • Kraft, Begleitung und gute Gedanken, die auch über diesen einen Tag hinausreichen und dir helfen mögen, die nächste, nicht einfache Zeit des Begreifens und Loslassens nach diesem so plötzlich zugemuteten Abschied zu erleben und anzunehmen.
  • Wir möchten dir hiermit unser allerherzlichstes Beileid ausdrücken.
  • Was bleibt, sind Liebe, Erinnerung und Dankbarkeit, ihn gekannt zu haben.
  • Ich wünsche euch in dieser Zeit ganz viel Kraft und gegenseitige Liebe.
  • Wenn du jemanden zum Reden brauchst, bin ich für dich da.
  • Ich wünsche dir, dass du gestützt durch deine Kinder und Enkelkinder genug Kraft findest, den weiteren Lebensweg künftig allein, jedoch nicht einsam zu meistern.
  • Ich hoffe, dass du die Kraft findest, diesen Verlust tapfer zu tragen.
  • Ich wünsche dir, dass du in dieser schweren Stunde die Stärke findest, das schwere Schicksal zu ertragen.
  • Ich wünsche dir die nötige Zeit zum Trauern und Abschiednehmen und auch Kraft, um wieder in die Zukunft zu blicken.
  • Wenn du Sorgen und Nöte hast oder einfach nur ganz viel Trost brauchst: Ich bin immer für dich da!
  • Für die kommende Zeit ohne deinen Vater wünsche ich dir viel Kraft, Mut und Zuversicht sowie viele liebe Menschen, die dich trösten und dir mit Rat und Tat zur Seite stehen.
  • In meiner Erinnerung wird dein Vater weiterleben.
  • Es macht mich sehr traurig, einen solchen Freund verloren zu haben.
  • Ich fühle mich dir und deiner Familie in diesen Stunden verbunden.
  • Meine Gedanken begleiten dich durch die schwere Zeit des Abschieds und der Trauer. Aber ich wünsche dir bald eine Zeit, wo du dich mit einem Lächeln an die gemeinsam verbrachten Zeiten erinnern kannst.
  • Allen Leidtragenden in deiner Familie spreche ich meine herzliche Teilnahme aus.


Grußworte zum Schluss

  • In stillem Gedenken
  • Aufrichtige Anteilnahme
  • Mit stillem Gruß, auch im Namen aller Freunde
  • Es grüßt dich von Herzen
  • Mit meinen Gedanken bin ich bei dir
  • Mit meinem Fühlen und Denken bin ich in diesen Tagen bei dir
  • Im Namen aller Kolleginnen und Kollegen
  • Wir werden zur Beisetzung kommen und versuchen, dir in dieser schweren Stunde zur Seite zu stehen.
  • In tiefem Mitgefühl/In Freundschaft
  • Ich nehme in Trauer Abschied von deinem Vater
  • In Dankbarkeit und Anteilnahme
  • Sei meiner tiefen Verbundenheit gewiss
  • In tiefer Trauer nehmen wir Anteil an deinem Schmerz
  • Sei stark und innig gedrückt von uns
  • Wir gedenken unseres Freundes
  • Ich fühle mit dir
  • Wir weinen mit dir
  • In aufrichtiger/liebevoller Verbundenheit
  • Unser aufrichtiges Mitgefühl
  • Ich trauere mit dir
UA-113869133-1
Anruf